Wie Aktien Gehandelt Werden ?

by admin
Wie Aktien gehandelt werden
Wie Aktien Gehandelt Werden ?
Den Aktienmarkt zu verstehen und zu erlernen, wie Aktien gehandelt werden, ist wichtig für jeden, der in Aktien investieren möchte. Es kann auch interessant für alle sein, die verstehen möchten, wie die moderne Finanzwirtschaft funktioniert.
In Praxis werden Aktien entweder an einer Börse, wie der New Yorker Börse, oder in einem Over-The-Counter Netzwerk, wie dem Nasdaq Markt, gehandelt.

An der Börse gehandelte Aktien

Börsen entstanden um Gruppen von Kapitalgebern herum, die sich an bestimmten Orten trafen, um Aktien und Rohstoffe zu handeln, welche später zu den ersten Börsen wurden. Börsen wurden in vielen verschiedenen Städten in den USA, Europa und in anderen Regionen gegründet.
Sie wurden später zentralisiert, wodurch wichtige Börsen in großen Städten entstanden, an denen Aktien gelistet und aktiv gehandelt werden. Zum Beispiel befinden sich in großen amerikanischen Städten, wie New York, Chicago, Boston, Philadelphia und San Francisco, Börsen.
Durch die Entstehung des elektronischen Handels wird heutzutage ein Großteil des Aktienhandels elektronisch abgewickelt – sogar an den Börsen. Viele Kundenordern werden jetzt automatisch auf der Handelsplattform der Börse ausgeführt, anstatt per Zuruf abgewickelt zu werden.


Broker
Kategorie
Deposit Min
Leverage
Aktion
1.Plus500
CFD
100€
1:294
25€ Bonus - Es gelten die AGB
Einzahlungsbonus 30% - Es gelten die AGB

Während ein Großteil des Börsenhandels jetzt automatisiert abläuft, sind viele grundlegende Elemente des Aktienhandels trotz der Automatisierung zahlreicher Börsenfunktionen weiterhin relevant. Normalerweise verwendet die Börse ein „Spezialistensystem“. Das bedeutet, dass einem eingesetzten Market Maker oder Spezialisten bestimmte Aktien zugeteilt werden, für welche er Preise erstellt und Ordern ausführt.
Die spezialisierten Market Maker, die an diesen Börsen agieren, verwalten normalerwiese ein Aktien-Inventar und bieten es anderen Personen zu einem Geldkurs und einem Briefkurs an. Der Geld-/Briefkurs, oder „Markt“, besteht sowohl aus einem Briefkurs zu dem Investoren die Aktie kaufen können, als auch aus einem Geldkurs zu dem Investoren, die die Aktie bereits besitzen, verkaufen oder eine Short-Position einnehmen können.
Falls kein öffentlicher Geld-/Briefkurs verfügbar ist, wird der Spezialist durch die Börsenregeln verpflichtet, zum von ihm angegebenen Geld-/Briefkurs zu kaufen oder zu verkaufen, wobei er eine geringe Menge kaufen bzw. verkaufen muss, bevor er seinen Geldkurs senken oder seinen Briefkurs erhöhen kann, um weitere Transaktionen abzuwickeln.
Die Aktien, die an der Börse gehandelt werden, stammen von den größten Unternehmen der Welt, wobei der Handel an der New Yorker Börse (NYSE) sehr prestigeträchtig ist. Dennoch haben sich die Zeiten geändert und die meisten Aktien, die an der New Yorker Börse gehandelt werden, sind auch elektronisch und an anderen regionalen Börsen verfügbar.

Over-the-Counter und elektronisch gehandelte Aktien

Obwohl Aktien seit Jahrzehnten als Tafelgeschäft (Over-the-Counter) gehandelt werden, hat der Beginn des Elektronikzeitalters den Over-the-Counter Markt sehr viel effektiver gemacht. Er nutzt jetzt elektronische Handelsplattformen, wie Level II, welche das Telefonnetzwerk ergänzen, das Aktienhändler früher verwendeten, um Over-The-Counter zu handeln.
Zusätzlich zum Nasdaq Markt, werden auch in zahlreichen Electronic Communication Networks, oder ECN, wie zum Beispiel Instinet, Aktien gehandelt, welche eine gute Alternative für OTC-Geschäfte und börsengehandelte Märkte darstellen.



Online Aktienhandel

In den letzten zehn Jahren sind zahlreiche online Brokerfirmen entstanden, welche zu wichtigen Akteuren in der Welt des Aktienhandels wurden. Das elektronische Trading ist ein solches Beispiel. Heutzutage existieren viele andere Online-Firmen und ihre Erfolge spiegeln den allgemeinen Trend hin zur Automatisierung und zu elektronischen Handelsplattformen wider.
Börsen werden im Grunde genommen langsam überflüssig, da sich Trader immer häufiger für elektronische Handelsformate entscheiden. Dennoch bieten viele Börsen Aktien an und handeln elektronisch, obwohl sie nicht mehr über ein physisches Handelsparkett verfügen.
Der Aktienhandel hat sich in den letzten dreißig Jahren dank des Aufkommens des Computers stark entwickelt. In den nächsten drei Jahrzehnten werden wahrscheinlich weitere technische Fortschritte den Aktienhandel beeinflussen.

Comments


Kommentare sind geschlossen.