Uneinheitliche Entwicklung an der Wall Street

by admin

Nach einer Berg- und Talfahrt, bei der sowohl der Aktienkauf als auch der Verkauf von Wertpapieren gefragt war, schlossen die US-Börsen am Dienstag uneinheitlich. Negativ wirkte sich vor allem der anhaltende Streit über die Erhöhung der US-Schuldengrenze aus, die die Republikaner derzeit ablehnen. Darüber hinaus verzeichneten Analysten im September eine schlechtere Stimmung unter den US-Verbrauchern, die allerdings schon vorab erwartet worden war. Weil der Binnenkonsum rund 70 Prozent der US-Wirtschaft ausmacht, wirken sich die entsprechenden Zahlen traditionell stark auf die Märkte aus. Zum Handelsende notierte der Dow Jones 0,4 Prozent niedriger bei 15.334 Punkten.

Comments


Kommentare sind geschlossen.