Nachrichten aus Rom sorgen für Verluste

by admin

Bereits seit einigen Wochen hatten viele Anleger gespannt auf Italien geblickt, nun haben die Parlamentswahlen das von vielen befürchtete Patt hervorgebracht. Weder das Mitte-Links-Bündnis von Pier Luigi Bersani noch Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi konnten eine Mehrheit in beiden Kammern des Parlaments erzielen. An den Börsen befürchten viele Anleger nun, dass es zu einer politischen Blockade kommen könnte, die sich negativ auf die Zukunft des Euro und die Wirtschaft in Europa auswirken würde. Das sorgte sowohl in Europa als auch in den Vereinigten Staaten für hohe Verluste, in den USA waren vor allem Titel aus der Finanzbranche davon betroffen.

Comments


Kommentare sind geschlossen.