Dortmund Aktien – Nur Für Fans?

by admin
Borussia_Dortmund_aktien
Dortmund Aktien – Nur Für Fans?

In Dortmund lief zuletzt der Ball nicht rund, nach der Niederlage gegen den HSV, musste man auch gegen den Aufsteiger aus Frankfurt ein 3:3 Unentschieden hinnehmen. Doch am vergangenen Samstag (29.09.12) meldeten sich Dortmunder Akteure mit einem 5:0 gegen Borussia Mönchengladbach eindrucksvoll in der Erfolgsspur zurück. Was bedeutet das alles für die Dortmund Aktien? Im heutigen Montagstrading (01.10.12) waren die Anteilsscheine bereits bis Mittag um 1,25% bzw. EUR 0,03 auf EUR 2,59 gestiegen. In den letzten Monaten schienen die Dortmund Aktien einen insgesamt positiven Weg zu sein und viele Experten sehen hier langfristiges Wachstums- und Gewinnpotenzial, da der BVB sich sowohl in sportlicher als auch wirtschaftlicher Hinsicht auf einem guten Weg in die Zukunft befinde.

 

Von der Redaktion gewählte Broker für den Kauf von Dortmund Aktien


Broker
Kategorie
Deposit Min
Leverage
Aktion
1.Plus500
CFD
100€
1:294
25€ Bonus - Es gelten die AGB
Einzahlungsbonus 30% - Es gelten die AGB
Echte Vollblut-BVB-Fans möchten sicher gern in Aktien des deutschen Fußballmeisters investieren, aber lohnt sich der Kauf von Dortmund Aktien auch für weniger sentimentalitäts- und mehr gewinnorientierte Anleger? Im Allgemeinen erscheinen Papiere von Fußballclubs nicht als gutes strategisches Investment, so wurden die Aktien von Traditionsvereinen wie Lazio Rom aus Italien oder Glasgow Rangers aus Schottland im Juli 2012 bei 98% bzw. 97% unter ihren respektiven Erstwerten gehandelt. Auch Dortmund Aktien sind keine Ausnahme von der meist negativen Performance der Fußball-Wertpapiere: Am 31. Oktober 2000 wurde die Borussia-Aktie zum ersten Mal an der Börse gehandelt, für einen Erstkurs von € 11,00. Zuletzt lag der Kurs der Dortmund Aktien am 18. Juli 2012 dagegen bei € 2,394 – nur noch ein Bruchteil des ursprünglichen Wertes.

 


Neuigkeiten

  • Politik bremst die Wall Street aus 2013/10/09 pm31 6:18pmDer Aktienkauf war bei Händlern an der Wall Street am Dienstag, dem achten Tag des Stillstands bei den meisten US-Behörden, keine allzu beliebte Alternative. Der Dow Jones-Index, in dem 30 Standardwerte notiert sind, verlor um 1,1 Prozent auf rund 14.776 Punkte, der S&P 500 büßte sogar 1,2 Prozent ein und der Nasdaq schloss zwei Prozent…
  • Märkte in Europa erholen sich wieder 2013/10/09 pm31 6:16pmDer Kauf von Aktien war an den wichtigsten Börsen in Europa am Dienstag nicht mehr ganz so beliebt wie in den Tagen zuvor. In Mailand verlor der Leitindex beispielsweise 0,3 Prozent, der spanische Ibex verbuchte sogar einen Verlust von 0,7 Prozent. Beide Indizes waren in den vergangenen Tagen aufgrund von positiven Nachrichten deutlich gestiegen. Am…

Schaut man sich den sportlichen Werdegang des Vereins in den ersten zehn Jahren des neuen Jahrtausends an, so war Deutschlands einziger börsennotierter Fußballclub maximal im oberen Tabellendrittel zu finden, der sportliche Tiefpunkt erfolgte in der Saison 2007/2008, als die Borussia nur auf Tabellenplatz 13 landete. Kurz darauf, am 10. Oktober 2008, erreichten auch die Dortmund Aktien ihren bis dato tiefsten Stand, der allerdings nicht nur durch sportlichen Misserfolg, sondern vor allem durch die Finanzkrise begründet war. Doch sollte nicht das Wiedererstarken des BVB mit dem Gewinn des Meistertitels 2011 und dem Double 2012, Anleger überzeugen, in Dortmund Aktien zu investieren?

 

Paradoxerweise nein, denn routinierte Anleger wissen, dass man Aktien spätestens dann verkaufen soll, wenn man ganz oben ist. So verlor nach dem Meistertitel 2011 der Kurs der Borussia-Aktie sichtlich an Wert. Im Juni 2012 wurde dann allerdings von Experten des Bankhaus Lampe geraten, die Dortmund Aktien zu halten, und die Einschätzung des fairen Kurswertes von € 2,30 auf € 2,60 angehoben, aufgrund der positiven sportlichen Zukunftsperspektiven und Investitionen in die Jungendarbeit des Clubs. Nachdem sich der Kurs zuletzt oberhalb des signifikanten Widerstands von € 2,30 eingependelt hatte, wird von machen Analysten sogar eine Rally bis € 2,80 erwartet. Des Weiteren wird der neue Sponsoringvertrag der Borussia mit Opel positiv gewertet. Lohnt es sich also jetzt Aktien von Dortmund zu kaufen?

 

 

Weiterhin raten die meisten Analysten aufgrund der großen Volatilität von Fußballaktien allenfalls treuen Fans dazu, Aktien von Dortmund zu kaufen, rein aus Liebe zum Verein. Für gewinnorientierte Anleger gibt es dagegen viele andere Optionen, die größeren Erfolg versprechen, als in Dortmund Aktien zu investieren.

+ AktienKaufen

Comments


Kommentare sind geschlossen.