Börsengänge und Wie Man von Ihnen Erfährt

by admin

Börsengänge oder Initial Public Offerings (IPO) gehören zu den beliebtesten und, in einigen Fällen, lukrativsten Möglichkeiten, um in Aktien zu investieren. Ein Börsengang findet statt, nachdem sich ein bereits bestehendes Unternehmen dafür entschieden hat, einen Teil des Unternehmens der Öffentlichkeit anzubieten.

Börsengänge gibt es in verschiedenste Größen und von einer Vielzahl von Unternehmen. Es ist allerdings nicht so einfach, wie Sie vielleicht vermuten könnten, von einem Börsengang zu profitieren. Viele Investoren haben aus mehreren Gründen nicht die Gelegenheit, in einen Börsengang zu investieren, wobei der Hauptgrund meist ist, dass sie nicht über das richtige Brokerkonto verfügen.

Wie man von einem Börsengang erfährt

Um von einem Börsengang zu erfahren, muss man normalerweise nur ein wachsames Auge auf die Finanznachrichten werfen. Viele Börsengänge werden lange vor dem tatsächlichen IPO angekündigt, da es im Interesse des Unternehmens, das an der Börse notiert wird, ist, möglichst viele Menschen darüber zu informieren.

Während der IPO angekündigt wird, werden das Datum und der Preis der Erstemission erst bekanntgegeben, nachdem die Investmentbanken, die das Risiko für die Aktien übernehmen, ihre Analyse abgeschlossen und mit dem Unternehmen vereinbart haben, dass die Aktie öffentlich gemacht wird.




Broker
Kategorie
Deposit Min
Leverage
Aktion
1.Plus500
CFD
100€
1:294
25€ Bonus - Es gelten die AGB
Einzahlungsbonus 30% - Es gelten die AGB


Investmentbanken und Börsengänge

An den meisten, wenn nicht allen, Börsengängen sind eine oder mehrere Investmentbanken oder Handelsbanken beteiligt. Die Investmentbank macht den Börsengang möglich, indem sie das „Risiko“ für die Aktie übernimmt. Sie erwirbt daher die Mehrheit der angebotenen Aktien, welche danach von ihrem Verkaufspersonal an ihre Kunden verteilt werden.

In vielen Fällen ist mehr als eine Investmentbank am Börsengang beteiligt, wobei alle versuchen, so viele Aktien wie möglich an ihre Kunden zu verkaufen. Außerdem können sie einen Teil der Aktien als Investition oder für den Handel am offenen Markt behalten.



Wie man an einem Börsengang teilnimmt

Die einzige Möglichkeit, um an einem Börsengang teilzunehmen und vom Preis der Erstemission zu profitieren, ist es, Kunde einer Investmentbank zu sein. Nur deren Kunden wir der Preis der Erstemission angeboten, bevor die Aktie offen an einer Börse gehandelt wird.

Normalerweise erhält ein Kunde einer Investmentbank bereits lange im Voraus eine Benachrichtigung über den Börsengang. Die Investmentbank sendet ihren Kunden danach ein „Prospekt“ über das Unternehmen zu. Dabei handelt es sich um einen detaillierten Bericht, welcher von der Investmentbank vor dem Börsengang genau recherchiert wurde.

Sobald der Kunde das Prospekt erhalten und sich für die Teilnahme entschieden hat, hat er die Gelegenheit, eine vorher festgelegte Menge an Aktien zu kaufen, welche von der Größe seines Handelskontos abhängt. Oft ist im Bestellformular des Kunden die maximale Anzahl an Aktien, die der Kunde kaufen kann, angegeben.

Nachdem er eine Bestellung aufgegeben hat, wird die Aktie dem Kunden von der Investmentbank direkt in seinem Konto gutgeschrieben. Sie erscheint am Tag des Börsengangs im Handelskonto und kann sofort an einer Börse gehandelt werden, falls der Kunde dies wünscht.

Falls Sie an einem Börsengang teilnehmen möchten, müssen Sie mehr als ein Konto bei einem Discountbroker besitzen. Aus diesem Grund können viele kleinere Investoren nur selten – oder gar nie – von solchen Angeboten profitieren. Dennoch können sie direkt nach dem Börsengang mit der Aktie handeln, sobald diese für den freien Handel freigegeben wurde.

Comments


Kommentare sind geschlossen.