Allianz: Verlorener Prozess könnte folgenschwer werden

by admin

Die Allianz-Aktien beendeten die Handelswoche am Freitag, dem 26. April, bei 110,80 Euro, ein leichter Verlust von 0,36% oder 0,40 Euro gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag. Im Laufe der Woche hatten die Papiere allerdings um fast sieben Euro zugelegt. Ein Grund für das hohe Kursplus war eine Kaufempfehlung von den Analysten der Deutschen Bank. Diese hatten das Kursziel von 120 auf 122 Euro angehoben und die Möglichkeit von positiven Überraschungen bei der Höhe der Dividende betont. Am Freitag verlor die Allianz jedoch einen Prozess um die Gestaltung von Verträgen zur Riester-Rente, der zu millionenschweren Forderungen sowie einem großen Imageverlust führen könnte.

Comments


Kommentare sind geschlossen.